Skip to main content

Trikem Vimital Magnesium, 6000g

54,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2018 16:08

Magnesium Magnesium wird immer wichtiger für den Stoffwechsel. VIMITAL Magnesium ist ein pures Magnesium als Ergänzungsfuttermittel für das Pferd ohne weitere Zusätze. Zusammengesetzt aus Magnesium, Phosphat, Magnesium-Oxid und Sodium für eine maximale Aufnahme, die sanft auf den Darm wirkt und gleichzeitig noch gut schmeckt. Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien für den Körper, ein Aktivator für viele Enzyme und ist sehr wichtig z. B. für die Nerven- und Muskelfunktion und das Herz-Kreislauf-System. Magnesium wird nicht im Körper gespeichert und muss daher in der täglichen Futterration beinhaltet sein. Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien für Pferde und auch für den Menschen. Die häufigste Mangelerscheinung bei Pferden sind Nervosität und Übellaunigkeit. Bei einem Magnesium-Defizit kann der Körper nicht die Substanzen verarbeiten, die in Stresssituationen freigesetzt werden. Der Grund für den zunehmenden Mangel an Magnesium ist ein Zusammenspiel von Weiden mit zu wenig Magnesium und einem falschen Verhältnis von Calcium und Magnesium. Zu viel Calcium blockiert die Aufnahme von Magnesium. Das Verhältnis von Calcium zu Magnesium sollte bei 5:2 liegen. Ein Magnesium-Mangel kann schließlich zu einer breiten Palette von Krankheitszuständen führen.

 

Technische Beschreibung:

 

Dosierung:Großpferde (550 kg) bekommen 10 ml / Tag (ca. 10 g). 1 kg reicht für 100 Tage. Bei anderen Pferden muss die Dosis dem Körpergewicht angepasst werden oder nach tierärztlicher Verordnung.ZUSAMMENSETZUNG:Magnesium Phosphat und Magnesium Oxid.Magnesium 33 %.Phosphor 2,7 %.Sodium 4,5 %.Calcium 1,7 %.Natürliches Magnesium kann nur in Phosphat-oder Oxid-Verbindungen auftreten. Die vorher genannten tatsächlichen INHALTSSTOFFE jedes Minerals.

 

Anwendungshinweise:

 

Symptome einer Unterversorgung an Magnesium sind nervöse Überreaktionen wenn ein Pferd äußere Einflüsse nicht verarbeiten kann, dies sich in Panik äußert und das Pferd somit nur noch schwer kontrollierbar ist. Kann auch bei normalen und ruhigen Pferden eingesetzt werden, damit z. B. Turnierstress besser verarbeitet wird. Wenn das Magnesium Niveau zu niedrig ist, kann der Körper nur schlecht mit Stresssituationen umgehen. Ein Magnesium-Mangel äußert sich in der Muskelarbeit und manchmal kann man die Symptome dazu auch sehen, wenn man sanft mit dem Finger über das Pferd streicht und die Muskeln anfangen zu zittern. Man sollte das Pferd speziell überwachen, um eine Ausreichende Zufuhr an Magnesium zu gewährleisten, vor allem wenn ein Pferd krank ist oder Schmerzen hat, ebenso wenn es viel schwitzt oder während der Trainingsphase. Durchfall oder Kotwasser führen zu einer erhöhten benötigten Menge an Ergänzungsmitteln.


Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


54,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2018 16:08